Telefon 05552-99300

Im April 1924 macht sich August Mönnig in Elvershausen als Bauunternehmer selbständig und legt damit den Grundstein für die Firma Mönnig-Bau.

1953 übernimmt dann sein Sohn August Mönnig den Betrieb, der sich inzwischen auf ca. 20 Mitarbeiter erweitert hat und jetzt den Namen August Mönnig & Sohn trägt. Er erweitert den Betrieb 1970 um eine eigene Zimmerei sowie 1974 um eine Tischlerei.

Nach seinem Tod 1975 führt sein Sohn August-W. Mönnig die Firma in der 3. Generation weiter. Er gibt der Firma ihren heutigen Namen Mönnig-Bau, entwickelt das prägende Logo und führt die so bekannte grüne Firmenfarbe ein.
Er schaffte es durch den Einsatz neuester Technologien und Konzepte, den Betrieb von ca. 30 auf heute 60 Mitarbeiter zu erweitern.

Das Firmengelände wird umfassend vergrößert und von der Adresse Mandelbecker Straße Stück für Stück vollständig an den Zimmerplatz am Eingang des Ortes verlagert. Neue Gebäude für Tischlerei und Zimmerei entstehen 1984 bzw. 1988 sowie nachfolgend weitere Hallen für die verschiedenen Anforderungen einer Baufirma. Der endgültige Umzug findet mit dem Bau des neuen Büros 1994 statt.

Die Firma Mönnig-Bau steht heute für höchste Qualität und Zuverlässigkeit. Sie hat sich trotz der so bezeichnenden konjunkturellen Schwankungen gerade im Baugewerbe als innovatives und leistungsstarkes Unternehmen etabliert.